Letztes Wochenende war ich zum zweiten Teil des SKN-Lehrgangs des SGSV im schönen Lübbenau. Am Sonntag stand dann die Prüfung an und durch die tolle Vorbereitung aller Referenten, konnten wir alle bestehen. Juchuuu! Meinen spezialisierten Lehrgang durfte ich ja vorziehen und somit bin ich seit Sonntag zertifizierte Übungsleiterin für Rally Obedience. Olé! 😉

Seit Montag sind nun auch die Kiddis wieder in der Schule und mein neuer Stundenplan steht. Leider ist er weder für meinen Biorhythmus, noch für nachmittagliche Aktionen auf dem Hundeplatz sehr günstig. Dennoch wird dieses Schuljahr rein arbeitstechnisch wahrscheinlich um einiges entstresster ablaufen, da ich insgesamt weniger Schüler hab und ein Fach weniger unterrichte. Dafür widme ich mich nun der Sonderpädagogik. Ich bin gespannt. So ganz hab ich mich noch nicht an den Arbeitsalltag gewöhnt – ich würde immernoch am liebsten Roan einpacken und mit ihm spontan in die Uckermark fahren, vor allem, da die Temperaturen langsam erträglicher werden und man toll wandern könnte. Aber die Uckermark läuft ja nicht weg…

(Foto von der SGSV-LV-BB-Seite)